Stell dir vor, es ist Prüfungstag und keiner geht hin!

Es gibt da diesen Spruch:

Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin!

Der fiel mir kürzlich wieder ein, als ich einer recht amüsanten Gegebenheit beiwohnen durfte. Um es gleich vorweg zu nehmen, in meinem heutigen Blogeintrag steht mal wieder die Lehrerschaft im Fokus.

Weiterlesen

Pause

Man mag es kaum glauben, aber auch Lehrer haben mal Pause. „Wofür?“, mag sich manch einer fragen, „braucht ein Lehrer denn Pause?“ Nun, das ist ein ganz anderes Thema. 😉 Nehmen wir es einfach mal so hin, dass ein Lehrer immer dann Pause hat, wenn auch die Schüler in die Pause strömen. Im Gegensatz zu den Schülern strömen die Lehrer aber alle in das Lehrerzimmer. Hier rotten wir uns zusammen und tauschen den neuesten Wahnsinn aus, den wir gerade erlebt haben. Vorher gehen wir aber an die Maschine, die unser Lebenselixier bereitet: Kaffee!

Ich schicke mein Kind doch nicht in die Kita!

In diesem Schuljahr habe ich die Ehre, einen tieferen Einblick in das deutsche Bildungssystem zu bekommen als bisher. Ich unterrichte nämlich nun Schüler, die ein Praktikum im Kindergarten machen, in dem ich sie besuche. Dort treffe ich auf Ursel, die ich in 10 bis 15 Jahren als Schüler wiedersehen werde. Gehen wir also back to the roots…

Weiterlesen

Pädagogisches (Un-)Geschick

Der Kommentar eines Lesers meines Blogs hat mich inspiriert, die pädagogischen Maßnahmen meiner Kollegen etwas stärker unter die Lupe zu nehmen. Der Bericht meines Kommentators über die Führung einer Klo-Liste ist schon schwer zu toppen: Jeder Schüler wird eingetragen, wann und für wie lange er die Toilette aufsucht. Nur logisch, dass Schüler im Feld Anmerkungen „beschissene“ Details ihres Klogangs zum Besten geben. Herrlich! Aber werfen wir doch einen Blick auf das pädagogische Handeln anderer Lehrer. Die Liste dieser Untaten ist sehr lang, also habe ich im Folgenden drei Exempel zusammengestellt.

Weiterlesen

Ab morgen nur noch „Che“ bitte!

Diesmal wollte ich etwas mehr aus dem Nähkästchen plaudern, damit du, lieber Leser, einen besseren Eindruck aus erster Hand gewinnst, welche Gestalten (Schüler wie Lehrer) in meinem Affenzirkus namens berufliche Schule/Berufskolleg auftreten. Aber die aktuellen Pressemitteilungen zu den neuesten Erkenntnissen in der Bildungswissenschaft und -forschung wecken den Rebell in mir! Gerne will ich dem Ruf der Zeit folgen (http://goo.gl/AaQLg) und morgen in meiner Schule die Revolution anzetteln. Das passende Stirnband bastele ich mir aus der Jutetasche, die ich im Fair-Trade-Laden gekauft habe.

Weiterlesen

Lasst uns kuscheln – Deutschlands Bildungstrend

In meiner Berufung zum Lehrer werde ich zunehmend geläutert: Es ist anscheinend falsch und unzumutbar, dass Schüler, die erwartete Leistungen nicht erbringen, Konsequenzen tragen müssen. In den letzten Tagen las ich in der Welt, dass Schüler nur dann lernen wollten, wenn sie keinerlei Druck verspürten (http://goo.gl/tSzRR). In anderen Presseartikeln wurde davon berichtet, dass Niedersachsen das Sitzenbleiben abschaffen wolle, weil dies nichts bringe (z.B. http://goo.gl/izIe8). Ich fasse zusammen:

Schlechte Noten? – Zu streng! Zu böse! Zu demotivierend!

Bei zu vielen schlechten Noten sitzenbleiben? – Kränkend! Verletzend! Degradierend!

Ein schlechter oder gar kein Schulabschluss und somit keine Ausbildungsstelle? – Nicht schlimm! Deutschlands soziales Netz fängt doch alle auf! Weiterlesen

Schavan-Skandal weitet sich aus: Lehrer erkennen Abschlüsse ab!

Als Lehrer bekomme ich eine völlig neue Sicht auf die Dinge, mein Gewissen bildet sich – passend zur Doktorarbeit „Person und Gewissen“ unserer Noch-Bildungsministerin – neu: Fällt mir nun doch auf, dass ich bei einigen Schülern in den vergangenen Jahren die jeweils schlechtere Note hätte geben sollen. Immer diese pädagogischen Entscheidungen zu Gunsten der Bildungsfernen… Weiterlesen